« Zurück

Lidstraffung

Altersbedingte Veränderungen am Auge zeigen sich häufig als Schlupflider und ausgeprägte Tränensäcke. Das Erscheinungsbild wirkt müde. Langfristig können Schlupflider und Tränensäcke das Sichtfeld und das Sehvermögen des Menschen einschränken. Hier ist die Lidkorrektur die Behandlungsmethode der Wahl. Sie wird auch als Blepharoplastie oder Blepharoplastik bezeichnet.

Zunächst werden die Lidhaut und der erschlaffte Augenringmuskel gestrafft. Bei der Beseitigung der Schlupflider und Tränensäcke werden die vorhandenen Fetteinlagerungen an die Stellen verlagert, wo sie durch den Alterungsprozess fehlen. Dadurch verschwinden sichtbare Knochenkanten und ein Einsinken des Unterlides wird verhindert. Das vormals müde wirkende Gesicht gewinnt sein jugendlich frisches Erscheinungsbild zurück.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum