« Zurück

Fehlbildungen

 

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Zahn- und Kieferfehlstellungen

Kaum jemand kann mit einem makellosen Gebiss glänzen – im Gegenteil: Sehr oft kommt es vor, dass Zähne schief stehen, verdreht sind oder übereinander liegen. Dafür gibt es unterschiedlichste Gründe: Sie können angeboren sein wie beispielsweise die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte oder erst im Laufe des Lebens erworben werden. Erworben werden Zahnfehlstellungen durch Angewohnheiten wie Daumenlutschen, Nuckeln an der Flasche oder Einsaugen und Beißen an der Unterlippe und durch den frühzeitigen Verlust von Milchzähnen.


Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

Bei der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte sind die Lippen, der Oberkiefer und der weiche Gaumen nicht vollständig zusammengewachsen. Außerdem fehlt der knöcherne Nasenboden. Eine enseitige Lippen-Kiefer-Gaumenspalte wird im Volksmund als Hasenscharte bezeichnet, bei doppelseitigem Auftreten spricht man von einem Wolfsrachen.


« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum